Mit was Kaninchenstall desinfizieren?

Mit was Kaninchenstall desinfizieren?

Mit was Kaninchenstall desinfizieren? Bei einem Kaninchen handelt es sich um ein beliebtes Nutztier und Haustier. Zur Familie der Hasen werden mehrere Arten und Gattungen von Kaninchen gezählt. Unterschieden wird zudem auch zwischen Wildkaninchen und Hauskaninchen. Kaninchen leben gerne in Gruppen zusammen und deshalb wird meist nicht empfohlen, dass diese einzeln gehalten werden. Wichtig ist, dass Bedingungen geschaffen werden, welche der natürlichen artgerechten Haltung entsprechen. Immer sind Kaninchenkäfig, Hasenstall, Freigehege oder Kaninchenstall so zu wählen, dass ausreichend Bewegungsfreiraum vorhanden ist. Das Wohlbefinden der Kaninchen wird auch durch ausreichend Licht und frische Luft gehoben. Wichtig ist jedoch auch, dass die hygienischen Bedingungen erfüllt werden.

Wie sollte der Kaninchenstall desinfiziert werden?

Wichtig für die artgerechte Haltung sind regelmäßige Reinigungen und auch die vorbeugende Desinfektion. Für die erfolgreiche Haltung sind Reinigung und Desinfektion genauso wichtig wie Vitamine, frisches Heu und sauberes Trinkwasser. Der Parasitenbekämpfung und Stallhygiene sollte große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Den Kaninchen können sonst Pilzerkrankungen, Kokzidien und Milben sehr zusetzen. Auch bei der Myxomatose handelt es sich um eine gefährliche Krankheit, welche zu dem Tod von den Kaninchen führt.

Mit Hilfe von der ordentlichen Stallhygiene kann vielem vorgebeugt werden. Kaninchen sind natürlich relativ kleine Tiere, wo der Käfig dennoch regelmäßig gesäubert werden muss. Wie sollte die Desinfizierung von dem Kaninchenstall vonstattengehen? Jeden Tag sollte verschmutztes Streu und altes Futter der Tiere entfernt werden. Wöchentlich jedoch sollte ein Käfig ganz gereinigt werden und dann desinfiziert werden.

Die Kaninchen können dann an sicheren und sauberen Orten leben. Für die Reinigung und Desinfektion ist wichtig, dass ein Kaninchen vorübergehend an einen anderen Ort gebracht wird, während der Stall gesäubert wird. Spielzeug, Wasser und Futter sind an dem weiteren Ort geeignet. Fell, Heu und verschmutztes Streu werden dann zunächst entfernt. Eine kleine Ecke wird meist unberührt gelassen, damit ein bekannter Geruch vorhanden ist. Bei der Gelegenheit der Reinigung und Desinfektion kann ein Käfig gleich auf Probleme, Löcher und Schäden kontrolliert werden.

Mit was Kaninchenstall desinfizieren?

Für die Reinigung und Desinfektion müssen alle entsprechenden Materialien zusammengestellt werden. Benötigt werden Eimer, Schmutzbürste, Essigspray, Zahnbürste oder kleine Bürste, Handschuhe, Müllbeutel und mildes Spülmittel. Wie oft sollte der Kaninchenstall desinfiziert werden? Am besten wird die Reinigung und Desinfizierung jede Woche geplant. Zu beachten ist schließlich, dass ein Käfigboden sehr schnell verschmutzt. Für jedes Kaninchen kann dies ein Gesundheitsrisiko darstellen, wenn ein Käfig nicht sauber und desinfiziert gehalten wird. Mit mildem Spülmittel und Wasser sowie mit der Scheuerbürste kann der Stall zunächst ausgeschrubbt werden. Für schwer zu erreichende Stellen gibt es die kleinen Bürsten.

Bei einem Käfig aus Stahl kann auch ein Hochdruckreiniger genutzt werden. Gibt es die Köttelschublade, sollte auch diese ausgeschrubbt werden. Was ist beim Desinfizieren von dem Stall zu beachten? Wichtig ist, dass keine Chemikalien für die Desinfektion genutzt werden. Am besten werden kein Sagrotan und weitere desinfizierende Chemikalien genutzt. Es könnten sonst Rückstände bei dem Stall hinterlassen werden, welche schädlich sein können. Am besten wird die Lösung aus weißem Essig für die Desinfizierung genutzt, denn der Essig ist ein neutrales Desinfektionsmittel, welches Tieren und Menschen nicht schadet.
Am besten wird eine Lösung gemischt aus warmem Wasser und weißem Essig. Direkt auf den Stall kann Essig gesprüht werden und es kann auch Bleiche mit Wasser genutzt werden. Wird Bleiche genutzt, dann sollten Handschuhe verwendet werden und der Bereich sollte gut gelüftet sein. Manche Kaninchenzüchter nutzen auch Vanodine als Desinfektionsmittel und dies ist auf Jodbasis. Am besten wirkt Desinfektionsmittel etwa 10 Minuten lang ein und dann wird es mit kühlem, sauberem Wasser abgespült, damit keine Rückstände bleiben.

About agenturschulze